Kalender

Nocturnal Culture Night
07/09/2018 - 09/09/2018
Kulturpark, Deutzen

Obwohl die Organisatoren des Nocturnal-Culture-Night-Festivals schon vielfach bewiesen haben, dass sie ein Gespür für ein besonderes Line-Up haben, welches sich deutlich von dem anderer Festival unterscheidet, überrascht es doch immer wieder aufs Neue, welche Künstler jedes Jahr aus dem Hut gezaubert werden. Wie beispielsweise D:uel, bestehend aus Claudia Brücken und Susanne Freytag – in den 80er Jahren Mitglieder der Band Propaganda. Insbesondere der Hit „Dr. Mabuse“ ist vielen sicherlich im Gedächtnis geblieben. Oder Clock DVA, deren experimentell-elektronischen Klanglandschaften man selten live zu hören bekommt. Ebenfalls für Begeisterung dürften Peter Hook & The Light sorgen, die vor einigen Jahren schon einmal beim NCN die alten Klassiker von Joy Division zum Leben erweckt haben. Als weitere musikalische Reminiszenz an die 80er-Jahre seien Kas Product („Never come back“) und Marc Almond genannt. Was das NCN auszeichnet, ist jedoch die Mischung. So darf man sich ebenso auf junge, aufstrebende Bands wie die isländische Formation Kælan Mikla oder die grandiosen Whispering Sons aus Belgien freuen. Dazu findet das Ganze in der schönen Atmosphäre des Deutzer Kulturparks statt. Kurze Wege zwischen den vier Bühnen, viel Grün, ein reichhaltiges Essensangebot und eine amphiartige Hauptbühne, die auch kleineren Menschen eine gute Sicht ermöglicht.

Line-Up:

7pm Ritual
Agent Side Grinder
Any Second
Assemblage 23
Box And The Twins
Brighter Death Now
Clock DVA
Controlled Collapse
D:uel
Die Krupps
Escape With Romeo
Evi Vine
FAID
Fïx8:Sëd8
Formalin
Harmjoy
Heimataerde
Henric de la cour
Hørd
I Like Trains
I-M-R (In My Rosary)
Kas Product
Kirlian Camera
Kælan Mikla
Lizette Lizette
Machinista
Marc Almond
Orange Sector
Peter Hook & The Light
Plastic Noise Experience
Red Cell
S.P.O.C.K
Scheuber
St.Michael Front
Stalingrad Valkyrie
Steril
Suir
Sündenrausch
Tanz Ohne Musik
TC75
The Beauty Of Gemina
The Devil and The Universe
The Foreign Resort
Tyske Ludder
UV Pop
Vlad In Tears
Welle Erdball
Whispering Sons
White Birches
Widukind
Zeromancer