Andreas Eschbach – Der Nobelpreis

„Hans-Olof Andersson, Mitglied des Nobelpreiskomitees, lässt sich nicht bestechen. Doch genau das versuchen Unbekannte: Er soll für einen bestimmten Kandidaten stimmen. Als Anderson sich weigert, entführen sie seine Tochter. Was niemand weiß: Der Bruder seiner verstorbenen Frau ist ein knallharter Einbrecher und Industriespion, der keine Gnade kennt, wenn es um seine letzte lebende Angehörige geht. Er stürzt sich in die Ermittlung. Doch mit dem, was er herausfindet, hätte niemand gerechnet…“ – so die kurze Inhaltsangabe auf dem Cover für 6 CDs.

Hans-Olof Andersson, Wissenschaftler, erzählt intime Details zum Ritual der Nobel-Preis-Verleihungen. Wer weiß das schon?! Und er führt uns ein in die Welt des Komitees. Dann bricht in diese gezirkelte Welt Verbrechen, Verschwörung und Betrug ein. Hans-Olof erzählt von seinem Entsetzen, in abscheuliche Machenschaften verwickelt worden zu sein. Vor allem: WIE man ihn hineinzieht in den Schmutz von Methoden, die Finanzinteressen weltweit agierender Konzerne zu wahren. Ja! Genau so ist das. Die Pharmaindustrie! Alles Strolche und Verbrecher. Zocken uns Verbraucher ab. Lese ich doch täglich in der Zeitung. Die Aktienkurse steigen und steigen. Die Medikamente werden immer teurer. Meine Kasse zahlt schon längst nicht mehr alles. Um den Pharma-Krieg zu gewinnen, schrecken die Konzerne auch nicht vor Betrug zurück. Ist doch klar.

Die Tochter von Hans-Olof Andersson ist verschwunden. Die Konzerne schrecken doch wirklich vor nichts zurück, um den Nobelpreis für IHREN Wissenschaftler zu bekommen! Ein ungutes Gefühl hilfloser Ohnmacht entwickelt sich beim Zuhören in mir. Das auch noch! Auch der Nobelpreis! Alles getürkt. Um die verlorene Tochter zu finden, bemüht sich der geschockte Vater, alle „Forderungen“ zu erfüllen. Wendet sich aber letztendlich an den im Knast sitzenden Bruder seiner tödlich verunglückten Frau um Hilfe.

Während des Gesprächs im Besucherzimmer wechselt der Erzähler die Person. Nun nehme ich mit Gunnar den Faden auf, der eine Spur zu Hans-Olof´s Tochter sein soll.

Nun folgen aktionsreiche Verwicklungen. Merkwürdige Zufälle scheinen Gunnar`s Leben zu gefährden. Eine spannungs-reiche Geschichte, aufgebaut auf äußerst glaubhaften Indizien. Gunnar spürt tatsächlich die junge Heranwachsende auf… und erfährt die Wahrheit…

Mehr vom Inhalt will ich nicht erzählen. Nur… Gunnar und seine Schwester standen sich sehr nahe… die bei einem Autounfall den Tod fand. Das Auto wurde gesteuert von Hans-Olof. Gunnar schwor, dass er Hans-Olof erwürgen würde, wenn er nicht gut auf seine Tochter achten würde. Keine einfache Beziehung zwischen den Beiden.

Spannend und überraschend dieses Hörbuch. Und eine Erkenntnis hat sich wieder einmal bei mir bestätigt: ich bin nur zu bereit, Vorurteilen zu folgen, wenn es mir in den Kram passt.

Lassen Sie sich verwirren, verführen und klären Sie zusammen mit Gunnar die Hintergründe dieser Nobelpreis-Verschwörung auf. Gute Unterhaltung!

Gekürzte Romanfassung, 6 CDs
ISBN: 3-7857-3048-9
www.luebbe-audio.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.