Red Sun Revival – Running From The Dawn

Die vier Mitglieder der Band „Red Sun Revival“ – Sänger/Gitarrist Rob Leydon, Gitarrist Matt Helm, Bassist Panos Theodoropoulos und Violinistin Christina Emery – fanden sich erst 2011 in Großbritannien zusammen. Und nun haben sie bereits ihr Debüt mit dem Titel „Running from the Dawn“ vorgelegt. Und das Genre? Gothic-Rock. Es ist, als käme die „gute alte Zeit“ zurück. Die Bandmitglieder sind alles erfahrene Musiker. Das Album beinhaltet neun Titel, die zwischen 2007 und 2010 von Rob Leydon komponiert wurden.

Den Hörer erwarten selbstverständlich Gitarren, eindringlich und mitreißend, oft aufblitzend über dem Song. Die Basslinien wabern und graben sich in die Magengegend. Apart und etwas Besonderes ist der Einsatz einer Violine, welche die Harmonien förmlich webt. Fordernd das Schlagzeug und hier und da elektronisch eingeflochten ein Klavier. Zuletzt sei die klangvolle Stimme des Sängers genannt, mal bedrohlich dunkel, mal warm, mal melancholisch. Monumentale Stücke, die sich anhören, als würde damit ein „großer“ Film seinen Auftakt bekommen. Großes Orchester? Einfach klassischer Gothic-Rock im modernen Gewand. Da können sich gestandene Fans ebenso begeistern wie „Frischlinge“. Reinhören ist ein MUSS, denn beschreiben lässt sich das Gehörte nicht so einfach. Man kommt ins Träumen und wünscht sich einen Konzertabend dieser Band. Vielleicht wünschen sich das ja noch mehr und „Red Sun Revival“ kommen bald von der Insel aufs Festland.

www.redsunrevival.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.