The Fair Sex – Thin Walls Part II

The Fair Sex feiern mittlerweile ihr 20-jähriges Jubiläum. Dies schreit förmlich nach einer Best-Of-Veröffentlichung. Aber nicht nur aus diesem Grund ist „Thin Walls – Part II“, der zweite Teil der Best-Of-Reihe, entstanden. Jahrelang waren die Frühwerke der Essener Band nicht mehr erhältlich. Nun sind die wilden Klassiker aus den Anfangstagen wieder für jedermann zugänglich. Mal wuchtige, mal schrille Gitarrenriffs gepaart mit harter Elektronik versetzt den Hörer zurück in die 80er Jahre. Unverwechselbar verbinden die rauhen Vocals von Myk Jung die einzelnen Stücke: Gequält flehend oder aggressiv schreiend trägt er Klassiker wie „Devine Service“, „ATR“, „No Excuse“ oder Band-interne Favoriten wie „The Naked And The Dead“ vor. Neben 15 Stücken aus der Frühphase zwischen 1986 und 1991 erwarten den Hörer zwei aktuellere Outputs: Das bisher unveröffentlichte „Drop The Blood“, geschrieben für den Underground-Film „Kinder der Nacht II“ und die brandneue Version von „The House Of Unkinds“. Den Fan von elektronischen Gothrock-Klängen mit dem Gefühl der 80er wird hier eine stimmige Zusammenstellung geboten. Am besten reinhören, den Kopf, die Füsse oder auch mehr bewegen und sich selbst ein Bild machen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.