Eilera – Fusion

Die Suche nach Frieden und die Erklärung von Schönheit…

Ja, diese Themen sind beim ersten Longplayer von Eilera die Basis. Eilera und Loïc Tézénas zusammen sind für die zehn experimentellen Songs auf „Fusion“ verantwortlich. Der Name ist Programm, denn hier werden munter viele Musikrichtungen miteinander kombiniert.

Im Vordergrund steht die Stimme der smarten Französin. Darum gruppieren sich, je nach Stimmung, die unterschiedlichsten Instrumente und Soundcollagen. Mal sphärisch erhaben, mal vorwärts treibend aber immer mit dem nötigen folkigen Background wird in den knapp 50 Minuten musikalische Kost jenseits des Mainstream im Rockbereich geboten.

Es wird Raum gelassen für ruhige Momente und für ungewöhnliche Strukturen. Im richtigen Moment wird dann aber die Rock-Gitarre eingesetzt um die gegensätzlichen Gefühlsmomente zu reflektieren.

Ambitioniert ist der erste Release von Eilera. Dies sollten auch die Hörer sein, die sich mit dieser ungemein inspirierenden Art von Musik auseinandersetzen möchten, denn nicht alle Songs erschließen sich auf Anhieb.

Wer aber ein Hörerlebnis der besonderen Art sucht, wird mit Songperlen wie „Free Are You“ oder „In The Present“, um nur einige zu nennen, bestens umschmeichelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.